Handball Verein Lüneburg

Erste Damen und erste Herren am Samstag – U21 Experiment am Sonntag!!

Ein volles Programm mit interessanten Aspekten und Spitzenspielen gibt es an diesem Wochenende in Oedeme.

Den Auftakt am Samstag macht um 13.15 Uhr die männliche C-Jugend des HVL gegen den TSV Bienenbüttel. Die Jungs von Trainer Christian Hansen treffen als Tabellenführer in ihrem letzten Saisonspiel auf den Vorletzten TSV Bienenbüttel. Im Hinspiel gab es im Dezember einen deutlichen 22-39 Sieg des HVL. Mit einem Sieg wären die Jungs vermutlich am Saisonende punktgleich mit der HSG Seevetal  Staffelsieger, wobei der direkte Vergleich gegen Seevetal leider verloren wurde.

Um 17 Uhr treffen  die Oberligadamen auf die HSG Osnabrück, die als Tabellenzehnter elf  Punkte Vorsprung auf den HVL hat. Zuletzt gewannen die Gäste in Rosdorf und gegen Altencelle und verschafften sich Luft im Abstiegskampf. Für die Mädels von Trainer Doberass wird es darum gehen, sich so kämpferisch und spielstark zu präsentieren wie im letzten Heimspiel gegen Göttingen, dann ist auch der zweite Sieg möglich. Der Abstand zum möglicherweise rettenden Platz 12 beträgt immer noch 8 Punkte bei noch verbleibenden sieben Spielen.

Den Abschluss am Samstag um 19 Uhr macht die erste Herrenmannschaft im Spiel gegen die HF Altmark-Wendland, der Spielgemeinschaft aus Salzwedel und Lüchow. Im Hinspiel gab es einen äußerst knappen 30-29 Sieg des HVL, der sich zuhause keine Blöße geben will, um am Saisonende den Wiederaufstieg in die Landesliga feiern zu können. Vier Spiele sind es bis dahin noch, unter anderem am 18. April das schwierige Heimspiel gegen den  Tabellenzweiten aus Luhdorf.

Drei spannende Spitzenspiele gibt es dann am Sonntag. Um 12 Uhr trifft die weibliche C-Jugend des HVL als Tabellenführer der Landesliga Ost auf den einen Punkt schlechteren SV Garßen-Celle. Die Mädels vom Trainergespann Scharnhop/Borbe hoffen auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne. Im Hinspiel gab es in Celle eine unglückliche 24-25 Niederlage für den HVL.

Ein besonderes Highlight erwartet die HVL-Fans dann in den Spielen der 2. Herren um 16 Uhr und der 3. Herren um 17.45 Uhr. Der HVL hat in den letzten Jahren durch sehr gute Jugendarbeit eine Menge Talente hervorgebracht, die aber derzeit  – soweit sie nicht beispielsweise  nach Fredenbeck oder Magdeburg abgewandert sind – verteilt auf A-Jugend und drei Herrenmannschaft spielen. Nach den HVN-Bestimmungen können Spieler unter 21 Jahren sich nicht festspielen. Deshalb kam bei den Verantwortlichen im Männerbereich die Idee auf, mal ein U21 Team zusammenzustellen – soweit möglich – und den Jungs mal Gelegenheit zu geben, sich den HVL-Fans gemeinsam zu präsentieren. Und es  stehen am Sonntag schwierige Aufgaben an. Um 16 Uhr spielt offiziell die 2. Herren gegen Tabellenführer Soltau. Vielleicht gelingt es ja den Jungs unter anderem um die A-Jugendlichen Colin Dorka und Tim Schachtschneider, die 1. Herrenspieler Henri Fasterling und Keno Pagel sowie Leon Weiß, Niklas Tran  und Jakob Wadel aus der 2. Herren – um nur einige zu nennen – den Favoriten zu ärgern und der eigenen  1. Herren im Kampf um die Meisterschaft Schützenhilfe zu leisten!! Gleich anschließend wird die gleiche Mannschaft  um 17.45 Uhr das Spitzenspiel in der Regionsklasse zwischen dem HVL III und dem verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Bienenbüttel bestreiten. Mal gucken, ob die Kondition reicht. Und was machen die Oldies der 3. Herren?? Das,  was sie eigentlich am besten können: ab 15.30 Uhr wird es in Oedeme ein Catering mit Kaffee, Kuchen, Grillwürstchen und Bier geben und natürlich werden die Oldies ihre „Nachfolger“ auch lautstark von der Tribüne aus unterstützen. Eigentlich ein Event, dass man sich als HVL-Fan nicht entgehen lassen darf!

Also auf in die Halle!!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren