Handball Verein Lüneburg

HV-Lüneburg

Spiele aller Mannschaften Rück- und Vorschau

Wir suchen JugendtrainerInnen

Für die im September startende neue Saison suchen wir für unseren Jugendbereich TrainerInnen Interessenten melden sich bitte bei Klaus Buss 01713377898.

Mitgliederversammlung 16.07.2021 19:00Uhr

in der MTV Sportanlage (Wienebüttler Weg)

Liebe Handballer und Handballerinnen,

wie es aussieht besteht die Chance, dass wir unseren Lieblingssport wieder ausüben können. Es sind wieder mehr Kontakte möglich und das hat uns als Vorstand bewogen auch eine Mitgliederversammlung gem. § 6 unserer Satzung abzuhalten. Da wir im letzten Jahr durch Corona kommissarisch tätig waren, sind wir aufgefordert Wahlen in allen Bereichen durchzuführen. Das bedeutet im Vorstand und Beirat besteht Handlungsbedarf. Zurzeit ist die Position Kasse vakant, da Mario nicht mehr zur Verfügung steht. Leider trifft dieses auch auf Klaus zu, der eine Erklärung dazu abgeben wird. Jürgen würde, wenn die Versammlung das entscheidet den 1. Vorsitzenden übernehmen. Seine Bereitschaft im Vorstand mitzuwirken hat Jörg Steffens erklärt. Sollte es noch weitere Interessierte Mitglieder geben, bitte um kurze Info damit wir die Vorschläge entsprechend unterbreiten können. Spontane Bewerbungen sind aber auch im Rahmen der Wahlvorgänge möglich. Sollten Anträge an die Mitgliederversammlung gestellt werden, bitten wir um deren Einreichung bis zum 13.07. beim Vorsitzenden.

Wir freuen uns auf euch und eine hoffentlich reibungslose Saison,

Euer Vorstand                                                     07.07.2021

Liebe Mitglieder des HV Lüneburg,

der Vorstand lädt zur Mitgliederversammlung

am Freitag 16.07.2021 um 19.00 Uhr

in die MTV Sportanlage (Wienebüttler Weg)

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
  3. Bericht Vorstand und Beirat
  4. Bericht des Kassenwartes
  5. Bericht der Kassenprüfung 2019/2020
  6. Antrag auf Entlastung des alten Vorstands
  7. Bericht der Kassenprüfung 2020/2021
  8. Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  9. Beschluss über den Haushaltsplan 2021/22 (Satzung § 6 Ziffer 3.d))
  10. Vorstandswahlen
  11. Wahl der zwei Vorsitzenden
  12. Wahl des Spielwartes
  13. Wahl des Kassenwartes
  14. Wahl des Beirates
  15. Wahl der Vertretung des Beirates im Vorstand ordentlich sowie stellvertretend (Satzung §7 Ziffer 1.e))
  16. Wahl Kassenprüfung
  17. Anträge
  18. Verschiedenes

 

Wir sehen uns am Freitag, 16.07.2021!

gezeichnet:                       gezeichnet:
Klaus Buss                        Jürgen Langmach

Lüneburg, 06.07.2021

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 27.11.2019, um 19 Uhr      in der Aula Johanneum Lüneburg (Theodor-Heuss-Str.)

Tagesordnung:

  1. Begrüßung Jürgen L. begrüßt im Namen des Vorstandes alle anwesenden Vereinsmitglieder. Klaus ist leider im Krankenhaus und damit der Vorstand nur zu dritt anwesend.  Stilles Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und besonders Günter Dorka.
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit Jürgen L. stellt nach Hinweis von Mario fest, dass ordnungsgemäß laut Satzung eingeladen wurde und die Beschlussfähigkeit vorliegt. Eine Erweiterung der Tagesordnung wurde einstimmig beschlossen. Neu TOP 12 Wahl der Kassenprüfung. Aus TOP 12 und 13 wird 13 und 14.
  3. Bericht des Vorstandes und Beirat Wir sind 349 Mitglieder (2018 = 350) unser Dank gilt Renate, die unsere Mitgliederdaten und die beim letzten Mal beschlossene Erhöhung der Beiträge einwandfrei verarbeitet hat. Die Treffen mit dem Beirat fanden bisher sporadisch statt. Auf Anregung aus dem Beirat haben wir uns auf feste Termine bis Juli 2020 verständigt. Wir hoffen die Kommunikation damit zu verbessern. Außerdem fanden fünf Besprechungen mit unseren Trainern und Betreuer statt. Wegen der Saisonvorbereitung 20/21, die wir rechtzeitig abschließen wollen, werden im Dezember noch zwei Besprechungen folgen. Die auf der letzten Mitgliederversammlung angekündigten Gespräche mit Landkreis, Kreissport-bund, Sportausschüssen, Sportbeirat und anderen Vereinen haben begonnen und wir sind unseren Zielen (Verbesserung der Hallenzeiten, neue Hallen, Ferienproblematik) näher gekommen. Dies zeigt sich in Oedeme bei der Bewältigung vielschichtiger Probleme. Markus C. arbeitet an einem Entwurf (allgemeine Hallennutzung) den wir den politischen Gremien zur Unterstützung vorlegen. Ferner bedanken wir uns für die in der Vergangenheit gut durchge-führte Sponsorenarbeit bei Christian S., Jürgen M. und unserem Vorsitzenden Klaus. Deutlich wird dieses durch die Ausstattung der Damen, wA und wB. Vielen Mannschaften ist es gelungen im direkten Umfeld Sponsoren für Trikots zu finden. Ein Dankeschön an die Eltern und Spender. Wie wichtig dieser Aspekt ist kann dem folgenden Kassenbericht entnommen werden. Es spielen im Moment (drei Herren, zwei Damen, elf Jugendmannschaften) 16 Mann-schaften, besonders hervorzuheben ist die Gründung der zweiten Damen. Die wA und Torsten tragen hier eine Doppelbelastung für deren Bewältigung wir uns besonders bedanken. Die im letzten Jahr begonnene Kooperation mit AdSch im Bereich der mC wird bei der Diskussion um die kommende Saison auf den Prüfstand kommen. Die im letzten Jahr immens hohen Strafen sind auf ein akzeptables Maß zurückgegangen. Hier war leider die Abmeldung der wE und mD2 kostenintensiv. Eine weitere Baustelle, die uns der alte Vorstand hinterlassen hat, war die Website. Dank Titus haben wir eine super kostengünstige Lösung gefunden. Deren stete Verbesserung möglich und gewollt ist. Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich bei Titus, der viel Zeit dort investiert hat. Die nächste Baustelle ist die Spieler- und Trainerausbildung. Wir werden auf der nächsten Sitzung mit dem Beirat am 3.12. diese Themen vorantreiben und Termine vereinbaren.
  4. Bericht des Kassenwartes Mario erläutert anhand der Vorlagen, die Zahlen für den Abschluss 2017/18. Er betont die fehlenden Buchungen und die Differenz zum tatsächlichen Kassenbe-stand. Für den Zeitraum 2018/19 wird durch die Zahlen deutlich, daß durch die Verringerung der Trainer- und Fahrtkosten eine Wende erzielt wurde. Ein fast ausgeglichener Haushalt wurde erzielt, obwohl noch einige Altlasten (Reinigung) getragen werden mussten. Mario erklärt die in der Vorlage aufgeführten Zahlen und Begriffe und die sich daraus ergebenden Buchungen. Der Minusbetrag ist schlüssig dargestellt worden. Die Mitgliederversammlung macht keine kritischen Äußerungen zur Kassenlage.
  5. Bericht der Kassenprüfung 2017/18 Andreas erklärt aus seiner Sicht die gemachten handwerklichen Fehler, die zu den bekannten Prüfungsproblemen geführt haben.
  6. Entlastung des alten Vorstands 2017/18 Titus schlägt die Entlastung des alten Vorstandes vor. Abstimmung: 27 ja, keine nein, 5 Enthaltungen
  7. Bericht der Kassenprüfung 2018/19 und Entlastung des Vorstandes Andreas stellt die ordnungsgemäße Prüfung dieses Abschlusses fest und lobt den Kassierer für die nachvollziehbare Aufbereitung der Unterlagen
  8. Entlastung des Vorstandes 2018/19 Andreas stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Abstimmung: einstimmig (32)
  9. Diskussion und Abstimmung Haushaltsplan 2019/20 Jürgen L. entschuldigt die späte Abstimmung des schon laufenden Haushaltsjahres. Mario macht einige Bemerkungen zu den Geplanten Ausgaben und Einnahmen. Nach einer kurzen, ohne Widersprüche geführten Diskussion wird der Haushaltsplan einstimmig (31)
  10. Zuwahl von zwei Beiratsmitgliedern Titus Jürgensen 30 ja 0 nein 1 Enthaltung Jörg Steffens 27 ja 0 nein 4 Enthaltungen wurden neu in den Beirat gewählt.
  11. Wahl der Vertretung des Beirates im Vorstand Es wird Doris Stegen als ordentliche und Jörg Steffens als stellvertretende Vertretung im Vorstand gewählt.
  12. Wahl der Kassenprüfung Die alte Kassenprüfung Andreas Hartwig und Jesko Wilken haben sich bereit erklärt für weitere zwei Jahre die Aufgabe zu übernehmen. Sie werden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.
  13. Dankeschön Ein besonderes Dankeschön mit einer kleinen Aufmerksamkeit bekommen Christian Scharffe, Anne-Lore Fischer, Manuela Hansen, Jula Steinbach, Annika Mederus, Jesko Wilken und Ole Petersen.
  14. Verschiedenes Boris gibt nochmals bei der Verteilung der vielfältigen Aufgaben zu bedenken, gerade bei Spielen in der Oberliga Frauen, dass diese nicht für alle Mannschaften zu leisten sind. Er fordert Beirat und Vorstand auf sich über eine zuverlässigere Verteilung Gedanken zu machen. Jürgen bestätigt den Handlungsbedarf, er steht schon auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung Anfang Dezember. Christian fragt nach ab welcher Spielklasse Ordnungs-dienste zu stellen sind. Ab Landesliga kann dieser gefordert werden. Peter macht auf Ver-änderungen beim Sportgericht auf HVN Ebene aufmerksam. Er ist nicht mehr zuständig und bittet um Zeitverzögerungen und der damit verbundenen Risiken direkt sich an den HVN zu wenden. Dieser Umstand ist bisher mit den Vereinen nicht kommuniziert worden und erweckt Unverständnis für die Intransparenz. Samuel regt an über ein Handballturnier den Sport an den Schulen, z.B. Wilhelm-Raabe-Schule, voran zu bringen. Der Vorstand wird den Gedanken aufnehmen und im Beirat diskutieren. Titus bittet um Unterstützung bei der Verfassung und Einstellung von Spielberichten. Peter und Christian signalisieren Interesse. Die drei werden sich zusammensetzen. Jürgen L. bedankt sich nochmals und beschließt um 20.45 Uhr.

Protokoll                                  Vorstand
Jürgen Langmach                  Reinhard Berndt                        

Lüneburg, 27.11.2019

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 13.12.2018, um 19 Uhr im Neubau Johanneum Lüneburg (Theodor-Heuss-Str.)                   

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

Jürgen L. begrüßt im Namen des Vorstandes alle anwesenden Vereinsmitglieder.

  1. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit

Jürgen L. stellt fest dass ordnungsgemäß laut Satzung eingeladen wurde und die Beschlussfähigkeit vorliegt. Die Erweiterung der Tagesordnung wurde nicht gewünscht.

  1. Bericht Vorstand und Beirat

Klaus B. trägt vor welche Probleme zur Zeit durch die Nutzung von Haftmitteln in der Oedemer Halle entstanden sind. Die dadurch verursachten Sonderreinigungen treiben die Kosten unnötig in die Höhe. Hier muss eine Lösung mit den betroffenen Mannschaften und dem Landkreis gefunden werden. Der Vorstand betont nochmals das Backe-Verbot in den Hallen. An der Diskussion beteiligen sich Torsten (Verschmutzung vom Donnerstag), Boris (Hallennutzung geregelt mit KSB), Christian + Titus (Ersatzstoffe).

Ferner erläuter Klaus den Wunsch auf Veränderung der Hallennutzungszeiten auch in den Schulferien. Gespräche mit dem Landkreis und dem KSB müssen dringendst geführt werden.

  1. Bericht der Kassenprüfung

Andreas erklärt für die Kassenprüfung (Andreas, Jesko), dass eine ordnungsgemäße Prüfung der Kasse nicht möglich war. Die Unterlagen waren nicht entsprechend aufbereitet. Beim Vergleich der Jahreszahlen ergab sich keine Schlüssigkeit. Es wird empfohlen die Entlastung des alten Vorstandes nochmals zu verschieben. Hierbei wird nochmals ausdrücklich betont,

dass es gegen den alten Vorstand keine Verdächtigungen gibt, sondern nur der handwerkliche Umgang zu bemängeln ist.

  1. Entlastung des alten Vorstands

Die Entlastung wird verschoben und der Vorschlag, eine vereinsinterne Kommission mit der Lösung des Problems zu beauftragen, angenommen. Vorgeschlagen wurden Renate Anker, Tristan Scharnhop, Mario Siegismund und Manuela Hansen. Begleitet wird die Gruppe immer durch einen  der beiden Vorsitzenden. Sollte hier kein befriedigendes Ergebnis erzielt werden können, muss die Angelegenheit extern auf Kosten des Vereins vergeben werden. Wir benötigen einen Abschluss.

  1. Bericht des Kassenwartes

Mario S. erläutert die finanzielle Situation des Vereins. Zur Zeit geben wir mehr Geld aus als wir einnehmen. Die Einnahmen aus Beiträgen belaufen sich auf monatlich ca. 2500 €, die Ausgaben, allein nur für Trainer, betragen ca. 2000 €. Aus dieser Konstellation ist auch der dringende Bedarf einer Beitragserhöhung abzulesen. Hinzu kommen die ausufernden Strafen durch den HVN. Hier gilt es praktikable Lösungen gemeinsam mit anderen Vereinen einzufordern! Außerdem sind durch die erfolgreiche Jugendarbeit und die daraus resultierenden Oberliga-Qualifikationen nicht kalkulierte erhöhte Kosten entstanden. Klaus berichtet über die Spenden, diese liegen schon jetzt höher als in der Vorlage des alten Vorstands veranschlagt. Das gibt Anlass die weitere Finanzentwicklung optimistisch anzugehen.

 

  1. Beitragserhöhung

Der Vorstand schlägt vor die Beiträge wie folgt zu erhöhen:

– bis einschl. D-Jugend unverändert 11 €

– Kinder, Jugendliche, Schüler/innen 13 €

– Studierende und Auszubildende 15 €

– Erwachsene 18 €

– passive Mitglieder 10 €

– Familien 35 €

Nach eine kurzen Diskussion ergibt die Abstimmung:

48 Jastimmen

0 Neinstimmen

2 Enthaltungen

Renate weist darauf hin, dass die Umsetzung evtl. auf Februar 2019 geschoben werden muss, um eine vernünftige Bearbeitung zu ermöglichen.

  1. Verschiedenes

Die Beitrittsformulare werden durch Reinhard allen Trainern nochmals per E-Mail zur Verfügung gestellt.

n.n. Die Beitragserhöhung darf nicht die einzige Stellschraube für erfolgreiche Vereinsarbeit sein. Knüpft an die Frage von Ulrich an, weiter Leistungshandball im Jugendbereich zu fördern.

Torsten regt nochmals an die Hallenproblematik gemeinsam mit der Lehrerschaft (ohne unnötiger Schuldzuweisungen) zu einem Ergebnis zu bringen. Hier wäre eine Veränderung des Reinigungsablaufs wünschenswert.

Ilka schildert die Probleme bei der Gewinnung von Spielerinnen solange es keine Ausweichmöglichkeit in die zweite Damenmannschaft gibt. Eine Änderung ist zur nächsten Saison anzustreben.

Anne-Lore erklärt das Handballprojekt mit den Grundschulen und dessen bisherige Erfolge.

Timo nimmt nochmals die Frage nach einigen gemeinsamen Spieltagen für die 1. Damen und Herren auf und bemerkt wie wichtig es für unser Vereinsleben ist. Der Vorstand unterstützt dieses Vorhaben für die nächste Saison

Klaus berichtet über die Website und deren Abschaltung. Neue (word press) ist in Planung. Titus erklärt sich bereit unterstützend mitzuwirken.

Fotos der Mannschaften immer noch nicht vollständig vorhanden um sie einzustellen. Eltern haben sich beim Vorstand darüber beschwert.

Feier für 10 Jahre HVL zum Ende der Saison ist in Planung.

Jürgen bedankt sich nochmals bei allen und beschließt die Versammlung.

 

 

Protokoll                                                                                            Vorstand

Jürgen Langmach                                                                           Reinhard Berndt

 

 

                                                                                             Lüneburg, 15.12.2018

Handball geht wieder los !!!!

Handball in unseren Sporthallen ist wieder möglich.

Die Trainer sorgen dafür, dass von jeder Trainingseinheit eine Teilnehmerliste erstellt wird. Auf die Nutzung der Duschen und Umkleidekabinen wird zurzeit noch verzichtet. Für die Handhygiene werden die nötigen Desinfektionsmittel bereitgestellt.

Inzidenz-Übersicht in geschlossenen Räumen
Wie darf bei welcher Inzidenz trainiert/gespielt werden

Sport in geschlossenen Räumen  ist unabhängig vom Alter unter Einhaltung eines Hygienekonzepts zulässig:

Inzidenz unter 35

Keine Beschränkung der Gruppengröße

Testpflicht für Trainer/ Betreuer sowie für Erwachsene entfällt

Freundschaftsspiele mit Hygienekonzept möglich

Inzidenz bis 50

Sport in geschlossenen Räumen ist möglich unter folgenden Voraussetzungen:

Kinder/ Jugendliche/Erwachsene: Gruppen mit bis zu 30 Personen (mit Kontakt),Trainer*innen/Betreuer*innen und Erwachsene benötigen ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden vor Sportausübung; Selbsttest, welcher durch Vereinsvorstand bestätigt und dokumentiert wird, ist ausreichend).

Freundschaftsspiele mit bis zu 30 Personen (inkl. Schiedsrichter und Auswechselspieler/ exkl. Trainer/ Betreuer) mit Hygienekonzept möglich

Sonstige kontaktfreie Gruppenangebote unter Einhaltung des Abstandes von 2m oder Fläche von 10 qm je Person Volljährige Spieler und Trainer*innen/ Betreuer*innen benötigen ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis

Zweites Video der ersten Herren

Die 1. Herren hat ihr zweites Video für unsere Jugendmannschaften veröffentlicht. Endlich haben wir wieder einen Ball in die Hand nehmen dürfen. Unterstützt wurden wir in diesem Video von Rika von den 1. Damen. Wer sich wieder langsam an das Spielgerät gewöhnen möchte, einfach hier klicken und mitmachen:

Vielen Dank und schöne Ostern
Torsten

 

Erste Herren erstellt Trainingsprogramm für alle

Damit ihr fit bleibt hat die erste Herren für euch ein kleines Fitnessprogramm zusammengestellt. Hierfür braucht ihr lediglich eine (HVL)-Socke. Während Sunny und Torsten schwitzen mussten, übernahm unser Kapitän Timo die Rolle des Kameramanns und Produzenten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Training. 

Eure 1. Herren

Hier der Link zum Video

Viele Grüße 

Torsten 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren