Handball Verein Lüneburg

Erster Sieg in der Oberliga für die weibliche B-Jugend

Und da ist er. Im ersten Heimspiel der Oberliga wurde auch gleich der erste Sieg eingefahren. Und das am
Ende hochverdient. In der Übergangsheimstätte am Kreideberg konnte die Mannschaft der SG
Zweidorf/Bortfeld mit 19:15 (8:9) besiegt werden. Dabei zeigte sich das Team im Vergleich zum
Auftaktmatch in Heidmark stark verbessert.

Nach neun Minuten lag der HVL mit 3:2 vorne, dann jedoch führte ein 0:6 Lauf zum 3:8 und
Erinnerungen an das erste Spiel in Heidmark wurden wach. Eine Umstellung in der Abwehr brachte
dann mehr Stabilität und die Lüneburgerinnen bekamen die starke Spielmacherin der Gäste besser
in den Griff. Das Team kämpfte sich Tor um Tor heran und holte sich in der 31. Minute die Führung
zurück, die bis zur Schlusssirene kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Im Tor zeigte Torfrau
Mathilda Hornburg eine ganz starke Leistung und brachte mit ihren Paraden die Angreiferinnen des
Gegners immer wieder an den Rande der Verzweifelung.

„Im Angriff wurde wieder viel liegen gelassen, da wünsche ich mir noch mehr Konzentration, aber
die Abwehr hat prima gestanden und der Kampfgeist stimmte“, bilanzierte Trainerin Jula Steinbach.
„Die Kommunikation auf dem Feld war stark verbessert, dennoch haben wir in allen Bereichen noch
Luft nach oben.“

Am nächsten Sonntag tritt das Team beim HSC Ehmen in Wolfsburg an. Für den HVL spielten:
Mathilda Hornburg, Marit Brackelmann – Lucy Bromm (4), Mara Lippkowski (4), Jarla Waldow (4/3),
Amelie Schulze (3/2), Jule Brackelmann (1), Pauline Gawlitta (1), Jule Schulz (1), Janne Tebrügge (1)

M.Waldow

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren